Dr. Martin Rother

Dr. Martin Rother

Curriculum Vitae

  • Verantwortlich für Projekte zur Modellbildung und Simulation komplexer Szenarien und vernetzter Systeme zur Beratung und Unterstützung von Kunden bei
    • Erfassen von Anforderungen
    • Systemauslegung und Systemdesign
    • Entwicklungsbegleitung
    • Leistungsnachweis und Validierung
    mit Schwerpunkten auf Modellierung von Systemarchitekturen, Sensoren, Netzwerken, Leitsystemen und synthetischen Umgebungen
  • Entwicklung innovativer Konzepte und Best Practices zur Entwicklung von Simulationssystemen mit Schwerpunkten auf physikalisch korrekter Modellbildung, Datenmodellierung, Ontologien und Standardisierung
  • Vertretung in Gruppen der NATO Science & Technology Organization
    • Member-at-Large der NATO Modelling & Simulation Group und Deutscher Vertreter in der NATO Modelling & Simulation Standards Subgroup
    • Mitarbeit in Task Group zu Simulation als Service in einer Cloud-Umgebung, Schwerpunkt auf Referenzarchitektur, Operational Concept und Governance
  • Mitwirkung bei Akquisitionsvorhaben (fachliche Angebotsanteile, Machbarkeit, Zeitrahmen, Projektplanung, Kostenschätzung)
Entwicklungsleitung von Software zur Aufzeichnung und Analyse von Daten in militärischen Leitsystemen
  • Schnittstellen, Protokollanalyse
  • semantische Analyse
  • Datenaufbereitung und Visualisierung
Leitung von Konzeptstudien zu Simulationsumgebungen einschließlich zugehöriger Referenzarchitekturen, sematische Interoperabilität, Datenmodellierung, Ontologien und Vernetzung
Entwicklung von Bildverarbeitungsalgorithmen im Bereich
  • Bild- und Signalkompression
  • Kalibrierverfahren
  • Inhaltsanalyse, Merkmalsextraktion, Klassifizierung
Dr. rer. nat. "summa cum laude"
Promotion in experimenteller Halbleiterphysik
Finite-Elemente-Simulation, Computational Fluid Dynamics
  • Dipl.-Phys. (Univ.). "mit Auszeichnung"
  • Schwerpunkte Numerische Mathematik, Halbleiterphysik, Astrophysik
  • Diplomarbeit im Bereich experimentelle Photovoltaik
  • Mentor im Mentoring-Programm, Technische Universität München
  • NATO Modelling & Simulation Group (NMSG), NATO Science & Technology Organization (STO)
  • Simulation Interoperability Standards Organization (SISO)
  • Gesellschaft für Operations Research (GOR)
  • Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Referenzen

Die Fähigkeiten zur Realisierung meiner Ziele eigne ich mir fast ausschließlich selbst an. Leider stellt mir niemand ein offizielles Zertifikat für selbst erlernte Fähigkeiten aus. Als Referenz verweise ich aber gerne auf Projekte, die ich eigenständig umgesetzt habe, z.B.

  • Unser Haus habe ich selbst entworfen, geplant, sowie das Projektmanagement und die Bauleitung übernommen. Dabei habe ich endlich herausgefunden, worauf es beim erfolgreichen Projektmanagement wirklich ankommt.
  • Ich betreibe meine eigenen Cloud-Server auf Basis von OpenStack mit Ceph als Storage-Backend. Damit kann ich das Potential der Cloud-Technologie ausschöpfen und damit experimentieren, und meine Daten bleiben dennoch auf meinen eigenen Rechnern.
  • Unsere Website erstelle ich selbst. So habe ich eine bessere Kontrolle darüber, welche Informationen über mich tatsächlich im Netz zu finden sind.

Weitere Projekte stelle ich auf der Projektseite vor und lade Sie ein, sich selbst ein Bild zu machen.

Wonach ich suche

  • der Möglichkeit, ein eigenes Team zu führen, um mehr Dinge effizienter bewegen zu können
  • Möglichkeiten, dazuzulernen, mich zu entwickeln und mein Potenzial zu erkunden und auszuschöpfen
  • Herausforderungen, die mich weiter bringen
  • dem Schritt in neue Welten und unbekanntes Terrain
updated 15.03.2016 Sitemap